Siedlungssänger

Projektleitung: Simon Hinrichs

Dieses ganz frische Projekt wurde am 28.03.2019 gegründet, weitere Informationen folgen in Kürze.

Hier geht es zum Gründungsbeitrag im Blog!

 

In Hamburg und vielen anderen Städten und Gemeinden werden immer mehr Grünflächen überbaut. Dabei gehen viele wertvolle Lebensräume verloren.

Viele Tiere suchen Zuflucht in unseren Siedlungen, da die Landschaften außerhalb der Städte mittlerweile häufig ausgeräumt und strukturarm sind. Doch auch hier werden immer mehr Grünflächen mit teils wertvollen Lebensräumen bebaut und somit vernichtet.

In Siedlungen werden vielfach exotische Pflanzen eingesetzt, welche für heimische Tiere meist nutzlos sind. Ausgleichsmaßnahme wie Nisthilfen an Gebäuden werden oft an ungeeigneten Stellen montiert und nicht angenommen. Viele Flächen werden zudem unnötigerweise versiegelt oder mit Kies verfüllt.

Warum nutzen wir die verbliebenen Flächen nicht  intelligenter und schaffen, beispielsweise mit heimischen und standortgerechten Pflanzen neue Lebensräume und Vielfalt? Das ist so einfach. Dafür setzen wir uns ein.

 

 

Spenden für dieses Projekt

Sie möchten das Projekt "Siedlungssänger" des

Neuntöter - Verein für Forschung und Vielfalt e. V. gezielt unterstützen?  

Dies können Sie hier mit wenigen Klicks tun. 

 

Weitere Möglichkeiten uns finanziell zu unterstützen finden Sie hier.


Nachricht an das Projekt

Sie möchten gerne aktiv im Projekt mitarbeiten oder haben Fragen dazu? 

Dann hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.