Termine

Eine Übersicht über alle 2019er Führungen und Vorträge gibt es nun auch zum Herunterladen:

Download
Neuntöter eV_ Termine 2019_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB

2019  -  2. Quartal


Mi. 22.05.2019 18:00-20:00 Uhr

Führung: Gans viel los - Mauser und Nachwuchs an Kuhmühlenteich und Außenalster

   

Wir spazieren vom Kuhmühlenteich entlang des Mundsburger Kanals bis zur Außenalster und lernen Aufzuchtsorte und Mauserplätze der Graugans kennen.

Wo ziehen die Gänse in der Stadt ihren Nachwuchs groß? Was müssen die dabei beachten? Warum sind im Mai und Juni so viele Gänse in Hamburg und wo kommen die alle her? 

 

Ort: Wochenmarkt Immenhof, 22087 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de 


Fr. 24.05.2019 18:00-19:30 Uhr

Führung: Gans viel los - Mauser und Nachwuchs am Osterbekkanal

   

Wir spazieren entlang des Osterbekkanals und lernen Aufzuchtsorte und Mauserplätze der Graugans kennen.

Wo ziehen die Gänse hier ihren Nachwuchs groß? Was müssen die dabei beachten? Warum sind im Mai und Juni so viele Gänse in Hamburg und wo kommen die alle her? 

 

Ort: Vor dem Eingang vom „Museum der Arbeit“, Wiesendamm 3,

22305 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de 


Fr. 31.05.2019 16:00-17:00 Uhr

Führung: Biodiversitätsmonitoring in Hamburg - Was ist das und wozu brauchen wir so etwas?

   

Bei einem kleinen Spaziergang auf dem Energieberg Georgswerder besichtigen wir den Initialstandort des gemeinsam mit dem CeNak und der Behörde für Umwelt und Energie betriebenen Monitorings.

Warum ist Artenvielfalt so wichtig? Wie werden die Proben gewonnen und ausgewertet? Was kann man aus den Ergebnissen ableiten?

 

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 


So. 02.06.2019 15:00-17:00 Uhr

Führung: Lebensraum Deponie - Habitatvielfalt für Aurorafalter & Co.

   

Zahlreiche selten gewordene Insekten besiedeln den Energieberg,

wir besuchen und beobachten sie in den unterschiedlichen Lebensräumen

der gesicherten Deponie, auch in normalerweise nicht zugänglichen

Bereichen. Gemeinsam können wir die oft bunten Schmetterlinge,

Heuschrecken und Libellen in Ruhe betrachten.

 

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 


Di. 04.06.2019 18:30-20:00 Uhr

Führung: Gans viel los - Mauser und Nachwuchs im Stadtpark

   

Wir spazieren um den Stadtparksee und lernen Aufzuchtsorte und Mauserplätze der Graugans kennen.

Wo ziehen die Gänse hier ihren Nachwuchs groß? Was müssen die dabei beachten? Warum sind im Mai und Juni so viele Gänse im Stadtpark und wo kommen die alle her? 

 

Ort: Modellboot-Teich im Stadtpark, 22303 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de


Sa. 08.06.2019 14:00-15:30 Uhr

Führung: Gans abwesend - Reiherenten und andere Wasservögel in Planten un Blomen (im Rahmen der Reihe "Rendezvous im Garten Tiere im Park")

   

Wir spazieren entlang der Gewässer und beobachten das Brutgeschehen verschiedener Wasservögel wie Reiherente, Teichralle oder Stockente.

Gibt es bereits erste Küken der spät brütenden Reiherente? Was ist das Besondere am „Familienclan“ der Teichralle? Warum sind die Gänse abwesend? Oder finden wir doch schon welche? 

 

Ort: Planten un Blomen, Eingang Fernsehturm, Ecke Tiergartenstraße, 20355 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de


Sa. 15.06.2019 11:00-13:00 Uhr

Führung: Sturmflut, Bauwut, Wachstum & Unmut

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Auf einem Spaziergang entlang des Ernst-August-Kanals können wir noch

einige Vögel im Spontanwald hören, Schmetterlinge sehen und

Heuschrecken beobachten.

Geschichten werden erzählt von Sturmflut und Vogelfang, Bauwut und

gelassenem Wachstum.

 

Ort: Stübenplatz, 21107 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Andreas Zours

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


Sa. 15.06.2019 14:00-16:00 Uhr

Führung: Gans viel los - Mauser und Nachwuchs im Eichenpark und an der Außenalster

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Wir spazieren durch das Alstervorland bis zum Eichenpark und lernen das

vielseitige Leben Hamburgs gefiederter 'Langhälse' kennen. Durch die

Beringung wird aus einem anonymen Vogel eine individuelle Persönlichkeit. So können der Lebenslauf und die Wanderungen einzelner Gänse verfolgt werden. Dadurch gewinnen wir detaillierte Informationen über die Populationsstrukturen.

 

Ort: Harvestehuder Weg, Ecke Milchstraße, 20148 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


So. 16.06.2019 11:00-13:00 Uhr

Führung: Insektenfauna auf dem Energieberg Georgswerder

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Bei dieser Exkursion wird die Insektenfauna auf der gesicherten Haus- und

Sondermülldeponie Georgswerder unter die Lupe genommen. Hier lebt eine Vielfalt an Insekten wie Libellen, Heuschrecken und Schmetterlingen in verschiedenen Lebensräumen.

 

Veranstalter: Stadtreinigung Hamburg

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


So. 16.06.2019 11:00-14:00 Uhr

Fahrrad-Tour: Trockenhabitate in Steinwerder

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Immer wieder wird der Hamburger Hafen, der achte Bezirk, umgestaltet.

Dabei entstehen Lücken und Aufschüttungen.

Wir fahren mit dem Fahrrad die aktuell spannenden Biotope ab und

schauen, was dort lebt, obgleich es nicht vorgesehen ist.

Eine Tour mit Expeditionscharakter - Ausgang ungewiss.

 

Ort: Stübenplatz, 21107 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Andreas Zours

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


So. 16.06.2019 14:30-16:00 Uhr

Führung: Xerothermrasen - Wertvolle Lebensräume im Rüschpark

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Trockenwarme, voll besonnte Lebensräume sind in Hamburg kaum noch

vorhanden. Überraschenderweise finden sie sich im Rüschpark. Doch auch hier ist das Reich der Sandlaufkäfer und Ödlandschrecken stark bedroht. Wir begeben uns während eines Spaziergangs auf Spurensuche.

 

Ort: Ecke Hein-Saß-Weg / Doggerbankweg, 21129 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


So. 16.06.2019 16:00-18:00 Uhr

Führung: Gans viel los - Mauser und Nachwuchs an Kuhmühlenteich und Außenalster

(im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Langer Tag der Stadtnatur")

   

Wir spazieren vom Kuhmühlenteich entlang des Mundsburger Kanals bis zur Außenalster und lernen das vielseitige Leben Hamburgs gefiederter 'Langhälse' kennen. Durch die Beringung wird aus einem anonymen Vogel eine individuelle Persönlichkeit. So können der Lebenslauf und die Wanderungen einzelner Gänse verfolgt werden. Dadurch gewinnen wir detaillierte Informationen über die Populationsstrukturen.

 

Ort: Wochenmarkt Immenhof, 22087 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich über "Langer Tag der Stadtnatur"


2019  -  3. Quartal


Mi. 03.07.2019 17:30-19:00 Uhr

Führung: Xerothermrasen - Wertvolle Lebensräume im Rüschpark

   

Trockenwarme, vollbesonnte Lebensräume sind in den Hamburger Siedlungsräumen kaum noch vorhanden. Überraschender Weise finden sie sich im Rüschpark. Doch auch hier ist das Reich der Sandlaufkäfer und Ödlandschrecken stark bedroht, wir begeben uns während eines Spazier-gangs auf Spurensuche und werden sicher manch gut getarntem Bewohner begegnen.

 

Ort: Ecke Hein-Saß-Weg / Doggerbankweg, 21129 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an:  xerothermhabitate@neuntoeter-ev.de


Sa. 13.07.2019 11:00-13:00 Uhr

Führung: Insektenfauna auf dem Energieberg Georgswerder

   

Bei dieser Exkursion wird die Insektenfauna auf der gesicherten Haus- und

Sondermülldeponie Georgswerder unter die Lupe genommen. Hier lebt eine Vielfalt an Insekten wie Libellen, Heuschrecken und Schmetterlingen in verschiedenen Lebensräumen.

 

Veranstalter: Stadtreinigung Hamburg

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich an: energieberg@stadtreinigung.hamburg


So. 14.07.2019 15:00-17:00 Uhr

Führung: Gans woanders - Hamburger Graugänse in der Wedeler Marsch

 

   

 

Wir spazieren auf dem Deich entlang der Elbe und schauen wo sich Hamburger Graugänse im Sommer herum „treiben“.

Wie verhalten sich die Graugänse außerhalb der Parks? Sind sie scheuer als in der Stadt? Wie kann man jetzt noch Jungvögel von Altvögeln unterscheiden? 

 

Ort: Parkplatz vor dem Hof Fährmanssand, 22880 Wedel

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erforderlich an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de


So. 28.07.2019 10:30-12:30 Uhr

Führung: Lebensraum Deponie - Habitatvielfalt für Bläuling & Co.

   

 

Zahlreiche selten gewordene Insekten besiedeln den Energieberg,

wir besuchen und beobachten sie in den unterschiedlichen Lebensräumen

auch in normalerweise nicht zugänglichen Bereichen der gesicherten

Deponie Georgswerder. Gemeinsam können wir die oft bunten

Schmetterlinge, Heuschrecken und Libellen in Ruhe betrachten.

 

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 


So. 04.08.2019 18:00-19:30 Uhr

Führung: Xerothermrasen - Wertvolle Lebensräume im Rüschpark

   

Trockenwarme, vollbesonnte Lebensräume sind in den Hamburger Siedlungsräumen kaum noch vorhanden. Überraschender Weise finden sie sich im Rüschpark. Doch auch hier ist das Reich der Sandlaufkäfer und Ödlandschrecken stark bedroht, wir begeben uns während eines Spazier-gangs auf Spurensuche und werden sicher manch gut getarntem Bewohner begegnen.

 

Ort: Ecke Hein-Saß-Weg / Doggerbankweg, 21129 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an:  xerothermhabitate@neuntoeter-ev.de


Sa. 31.08.2019 16:00-17:00 Uhr

Führung: Biodiversitätsmonitoring in Hamburg - Was ist das und wozu brauchen wir so etwas?

   

Bei einem kleinen Spaziergang auf dem Energieberg Georgswerder besichtigen wir den Initialstandort des gemeinsam mit dem CeNak und der Behörde für Umwelt und Energie betriebenen Monitorings.

Warum ist Artenvielfalt so wichtig? Wie werden die Proben gewonnen und ausgewertet? Was kann man aus den Ergebnissen ableiten?

 

Ort: Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

(vor dem Infozentrum)

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht 


Weitere Termine folgen in Kürze.

Vergangene Führungen und Vorträge: 

Mo. 13.05.2019 19:00-21:30 Uhr Vortrag: Hamburgs BIG 5 - Der Seeadler
   

Fünf Schlüsselarten, die gerade besonders im wissenschaftlichen und öffentlichen Interesse stehen, repräsentieren die breite Artenvielfalt, die der einzigartige Lebensraum in und um Hamburg bietet.

In spannenden Expertenvorträgen erhalten Sie zunächst jeweils einen Überblick zu Natur- und Artenschutz, Nutzungskonflikten sowie Lebensraumgestaltung der Tiere. 

 

Veranstalter: BUND Hamburg

Ort: Großer Saal im Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg

Referent: Torsten Demuth

Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei


Sa. 04.05.2019 16:00-17:00 Uhr

 Führung: Gans klein - Nachwuchs an der Alster

   

Wir besuchen die Graugänse im Eichenpark und beobachten den ersten Gänsenachwuchs.  Wie ziehen die Gänseeltern ihren Nachwuchs groß? Woran erkennt man Vater und Mutter? Wer übernimmt welche Aufgaben bei der „Erziehung“? Welche Gefahren lauern auf die Küken?

 

Ort: Eichenpark, südliches Ende der Heilwigstraße, 20249 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de 


Sa. 30.03.2019 15:00-17:00 Uhr

 Führung: Gans lebhaft - Frühling auf dem Friedhof

   

 

Wir spazieren über den Ohlsdorfer Friedhof und lernen das Brutgebiet von einer der ältesten Grauganspopulationen Hamburgs kennen. Im Frühling geht es oft „richtig zur Sache“, denn bei der Klärung der Rangordnung und beim Verteidigen des Nestes sind Graugänse nicht zimperlich.

Wie flirtet die Graugans? Wie wird eine „Gänsedame“ „erobert“? Woran erkennt man männliche und weibliche Gänse? 

 

Ort: Mittelallee, Ecke Linnestraße, 22337 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

Anmeldung erwünscht an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de


So. 24.03.2019 17:00-18:30 Uhr

 Führung: Gans lebhaft - Frühling im Eppendorfer Moor

   

 

Wir spazieren durch das Eppendorfer Moor und lernen das Brutgebiet von Grau- und Kanadagänsen kennen. Im Frühling geht es oft „richtig zur Sache“, denn bei der Klärung der Rangordnung und beim Verteidigen des Nestes sind Graugänse nicht zimperlich. Wie flirtet die Graugans? Wie wird eine „Gänsedame“ „erobert“? Woran erkennt man männliche und weibliche Gänse? Wie verhalten sich die Jungvögel vom letzten Jahr? Was sind die Besonderheiten von diesem Gebiet? 

 

Ort: Borsteler Chaussee, Ecke Klotzenmoor, 22453 Hamburg

Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.

Leitung: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht 

 

Anmeldung erforderlich an: gans-hamburg@neuntoeter-ev.de


Sa. 09.03.2019 16:00-17:30 Uhr

Vortrag:  Gans lebhaft - Graugänse im Frühling

   

Im Frühjahr kehren die Graugänse zurück in ihre Brutgebiete. Dann wird sich um die besten Brutplätze gestritten, "geflirtet" und die Rangordnung ausgefochten. Wenn alles gut geht, schlüpft nach gut 28 Tagen Brutzeit der Nachwuchs. Durch Beringungen gewinnen wir Einblicke in das Familienleben der Graugans.

Wann beginnt die Balz? Wo brüten sie? Brüten alle Gänse? Wie schaffen sie es ihren Nachwuchs in der Millionenmetropole großzuziehen?

Neben Fotos zeigen wir interessante Entwicklungen und erste Ergebnisse zum Brutgeschehen aus der Langzeitstudie vom Projekt „Gans Hamburg“.

 

Ort: Kosswig-Saal im Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg

 

Referent: Simon Hinrichs

Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei. Spende erwünscht.                 



2018


Mi. 12.12.2018 19:00-20:30 Uhr

Vortrag 2:  Gans Hamburg - Graugänse im Jahresverlauf

   

In Hamburg lebt eine der größten innerstädtischen Grauganspopulationen der Welt. Durch Beringungen gewinnen wir Einblicke in das interessante Leben dieser noch vor 70 Jahren in Mitteleuropa fast ausgestorbenen Art. 

Wann sind die Graugänse in der Stadt? Fliegen sie weg oder bleiben sie hier? Wo verbringen Hamburger Graugänse den Sommer / Herbst / Winter? 

 

Neben Fotos zeigen wir erste Ergebnisse der Langzeitstudie vom Projekt „Gans Hamburg“.

 

Ort: Kosswig-Saal im Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg

 

Referent: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht

     
     
Mi. 21.11.2018 19:00-20:30 Uhr

Vortrag 1:  Gans Hamburg - Wildgänse in der Großstadt

   

In Hamburg lebt eine der größten innerstädtischen Grauganspopulationen der Welt. Durch Beringungen gewinnen wir Einblicke in das interessante Leben dieser noch vor 70 Jahren in Mitteleuropa fast ausgestorbenen Art. 

Wo lebt die Graugans in Hamburg? Wie passt sie sich an das Leben in der Großstadt an? Warum sind es manchmal so viele? Neben Fotos zeigen wir erste Ergebnisse der Langzeit-studie vom Projekt „Gans Hamburg“.

 

Ort: Kosswig-Saal im Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg

 

Referent: Simon Hinrichs

Kosten: Spende erwünscht

     
   

 

 Fr. 21.09.2018 17:00-19:00 Uhr

 Gänse im Frühherbst 

   

Wir spazieren durch das Alstervorland bis zum Eichenpark und lernen das vielseitige

Leben Hamburgs gefiederter "Langhälse" kennen.

Ort: Alstervorland Höhe Milchstraße, 20148 Hamburg (U1 Hallerstraße, Bus 109 bis Alsterchaussee)
Bitte keine Hunde mitbringen.

 

Leitung: Simon Hinrichs
Kosten: Spende erwünscht 
Anmeldung erforderlich an gans-hamburg@neuntoeter-ev.de 

 

     
     
Di. 18.09.2018 17:00-18:30 Uhr

Gänse, Rallen und späte Küken in Planten un Blomen

   

Wir spazieren durch Planten un Blomen und beobachten Wasservögel an verschiedenen Gewässern, schauen was die Gänse hier treiben und entdecken
kleine Küken.

Ort: Eingang Fernsehturm, Ecke Tiergartenstraße (U2 Messehallen, Bus 5 bis Grindelhof)
Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.
Leitung: Simon Hinrichs
Kosten: Spende erwünscht
Anmeldung erforderlich an gans-hamburg@neuntoeter-ev.de

     
     
So. 16.09.2018 11:00-13:00 Uhr

Insektenführung auf dem Energieberg Georgswerder

   

Während der Führung werden die vielfältigen Lebensräume und ihre Bewohner auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie vorgestellt, hierbei bewegen wir uns auch in den normalerweise nicht öffentlich zugänglichen Bereichen des Geländes.

Den Schwerpunkt bilden Schmetterlinge, Libellen und Heuschrecken. 

Außerdem werden die beiden Vereinsprojekte "Biodiversitätsmonitoring Hamburg" und "Biotoppflege Energieberg Georgswerder" vorgestellt.

Die Führung wird in Kooperation mit der Stadtreinigung Hamburg durchgeführt.

 

Ort: Energieberg Georgswerder (am Infozentrum), Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: Spende erwünscht

Um Anmeldung unter energieberg@stadtreinigung.hamburg wird gebeten.

     
     
So. 19.08.2018 11:00-13:00 Uhr

Insektenführung auf dem Energieberg Georgswerder

   

Während der Führung werden die vielfältigen Lebensräume und ihre Bewohner auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie vorgestellt, hierbei bewegen wir uns auch in den normalerweise nicht öffentlich zugänglichen Bereichen des Geländes.

Den Schwerpunkt bilden Schmetterlinge, Libellen und Heuschrecken. 

Außerdem werden die beiden Vereinsprojekte "Biodiversitätsmonitoring Hamburg" und "Biotoppflege Energieberg Georgswerder" vorgestellt.

Die Führung wird in Kooperation mit der Stadtreinigung Hamburg durchgeführt.

 

Ort: Energieberg Georgswerder (am Infozentrum), Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: kostenfrei

 

Um Anmeldung unter energieberg@stadtreinigung.hamburg wird gebeten.

     
     
Sa. 14.07.2018 11:00-13:00 Uhr

Insektenführung auf dem Energieberg Georgswerder

   

Während der Führung werden die vielfältigen Lebensräume und ihre Bewohner auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie vorgestellt, hierbei bewegen wir uns auch in den normalerweise nicht öffentlich zugänglichen Bereichen des Geländes.

Den Schwerpunkt bilden Schmetterlinge, Libellen und Heuschrecken. 

Außerdem werden die beiden Vereinsprojekte "Biodiversitätsmonitoring Hamburg" und "Biotoppflege Energieberg Georgswerder" vorgestellt.

Die Führung wird in Kooperation mit der Stadtreinigung Hamburg durchgeführt.

 

Ort: Energieberg Georgswerder (am Infozentrum), Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: kostenfrei

 

Um Anmeldung unter energieberg@stadtreinigung.hamburg wird gebeten.

     
     
So. 17.06.2018 11:00-13:00 Uhr

Insektenführung auf dem Energieberg Georgswerder

   

"Langer Tag der Stadtnatur"

   

Während der Führung werden die vielfältigen Lebensräume und ihre Bewohner auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie vorgestellt, hierbei bewegen wir uns auch in den normalerweise nicht öffentlich zugänglichen Bereichen des Geländes.

Den Schwerpunkt bilden Schmetterlinge, Libellen und Heuschrecken. 

Außerdem werden die beiden Vereinsprojekte "Biodiversitätsmonitoring Hamburg" und "Biotoppflege Energieberg Georgswerder" vorgestellt.

Die Führung wird in Kooperation mit der Stadtreinigung Hamburg durchgeführt.

 

Ort: Energieberg Georgswerder (am Infozentrum), Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg

Leitung: Torsten Demuth

Kosten: kostenfrei

 

Um Anmeldung unter energieberg@stadtreinigung.hamburg wird gebeten.

 
     
So. 17.06.2018 09:30-11:30 Uhr Gänse an der Alster- Aktuelles aus dem Leben der Graugänse
    "Langer Tag der Stadtnatur"
   

Wir spazieren durch das Alstervorland bis zum Eichenpark und lernen das vielseitige Leben Hamburgs gefiederter 'Langhälse' kennen. Durch die Beringung wird aus einem anonymen Vogel eine bekannte Persönlichkeit. So können der Lebenslauf und die Wanderungen einzelner Gänse verfolgt werden. Dadurch gewinnt man detaillierte Informationen über die Populationsstrukturen (z.B. Sterberate, Bruterfolg, Verpaarung, Verwandtschaftsverhältnisse und Wanderungen).

 

Ort: Harvestehuder Weg' Ecke 'Milchstraße',  20148 Hamburg
Fernglas von Vorteil. Bitte keine Hunde mitbringen.
Leitung: Simon Hinrichs
Kosten: Spende erwünscht